NichtraucherInnenschutz und Raucherentwöhnung

Rauchen nein dankeSeit Jahren wird über die gesetzliche Regelung des Rauchens in Österreich und der EU diskutiert. Für Betriebe ist der NichtraucherInnenschutz zwar im Rahmen des ASchG eindeutig geregelt, aber das Thema „Rauchverbot“ gestaltet sich in Betrieben trotzdem immer wieder schwierig und wird oftmals als „heißes Eisen“ betrachtet.

Sinnvoller und effektiver als auf die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen zu pochen, ist die Förderung und Unterstützung tabakabhängiger Mitarbeiter/innen, die das Rauchen aufgeben möchten. Betriebe können sich hier sehr einfach und günstig Unterstützung durch den AMD und die OÖ Gebietskrankenkasse holen.

Im Auftrag der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse führen wir seit 2005 in Oberösterreich die ambulante Raucherentwöhnung durch. Unser Raucherentwöhnungskurs „Rauchfrei durch’s Leben“ wurde in Anlehnung an bewährte, wissenschaftlich fundierte Konzepte entwickelt und erfüllt die Vorgaben internationaler Leitlinien zur Behandlung der Tabakabhängigkeit.

In diesem fünfwöchigen Gruppenangebot erwarten die Teilnehmer/innen unter anderem:

  • Analyse des eigenen Rauchverhaltens
  • Das Entwickeln von neuen Verhaltensweisen und Bewältigungsstrategien
  • Vorbereitung und Vereinbarung des Rauch-Stopps
  • Informationen zu Nikotinersatzprodukten
  • Identifikation von speziellen Risikosituationen
  • Entspannungsübung
  • Imaginationsübung
  • Informationen über eine gesunde Ernährungsgestaltung
  • Rückfallmanagement
  • Messung des Kohlenmonoxidgehaltes in der Ausatemluft

Ein spezielles Angebot in Form von Einzelberatung gibt es für schwangere Raucherinnern und ihre Partner, wenn diese mit dem Rauchen aufhören möchten.

Weitere Informationen zur Anmeldung OÖGKK www.rauchfrei-durchs-leben.at

Kontakt: Mag. Daniela Köhrer